Maklerprovision – ImmoNuance – Ihr Immobilienmakler Fakten & Zahlen

Maklerprovision wie hoch darf sie sein? bei Verkauf und Vermietung von Immobilien

Wohnimmobilien sind gefragt. Als sichere Geldanlage sind Wohnungen und Häuser im Trend. Ferienwohnung, Einfamilienhaus, Reihenhaus – die Anlage in Immobilien war und ist gefragt. Doch wieviel und ob man die Maklerprovision zahlen muss, das wissen viele Miet- bzw. Kaufinteressenten nicht.

Maklerprovision – was ist das eigentlich?

Als Immobilienmakler sind wir im Bereich Hamburg, Kreis Pinneberg und Norddeutschland für Sie unterwegs. Die Maklerprovision oder Courtage ist dabei ein Erfolgshonorar. Der Makler stellt die Vermittlung zwischen Käufe rund Verkäufer her. Ähnlich eines Versicherungsmaklers oder eines Autoverkäufers. So erhält der Immobilienmakler erst bei Vertragsabschluss sein Geld.

Für den Anspruch auf die Maklerprovision zählt damit auch einzig und allein der Vertragsabschluss und  nicht wieviel Arbeit der Immobilienmakler investieren musste. Anzeigenkosten, Besichtigungstermine, Fort- und Weiterbildungen u.v.m. gehörten zum Aufgabengebiet des Maklers.

Gesetzlich ist die Maklerprovision nicht geregelt. Meist gilt aber die ortsübliche Maklerprovision, falls nichts anderes vereinbart wurde. Diese liegt zwischen 3 und 7 Prozent des Verkaufspreises bei Kauf. Bei Miete meist 2 Kaltmieten zzgl. MwSt.

Die Maklerprovision ist somit nicht „in Stein“ gemeißelt. Viele Immobilienmakler lassen auch mit sich handeln. Dieses ist aber auch natürlich vom Immobilienmarkt und der Immobilie selbst anhängig. Angebot und Nachfrage diktieren hier auch den Markt.

Maklerprovision umgehen?

Niemand schenkt Ihnen was! So ist ein Immobilienmakler oft auf der Garant dafür, dass der Verkehrswert oder Verkaufspreis richtig ist. Von privat oder auch Courtagefrei – wer bezahlt schon gern mehr Geld. Aber am Ende des Tages ist der Verkäufer auf den Immobilienpreis durch die Wertermittlung eines Profis gekommen. Verhandlungsspielraum und Maklerprovision sind oft on Top gerechnet. Und dann noch ein wenig mehr, da es ja von Provision frei ist. Ja bei der Maklerprovision reden wir über eine Menge Geld – aber gerechtfertigt, wenn ordentliche Arbeit dafür gewährleistet wird. Dieses stellen auch immer wieder Eigentümer fest, die es zuerst auf eigene Faust probiert haben. Oftmals werden wir zu Terminen gerufen, wo der Privatverkauf ohne die Maklerprovision nicht geklappt hat. Sowohl für Käufer als auch für Verkäufer soll der Immobilienmakler und damit die Zahlung der Maklerprovision einen Mehrwert darstellen. So wie für mich der Autoverkäufer beim Autokauf oder die Laufschuhe im Laufladen gut erklärt werden müssen.

Maklerprovision – woran erkennt man denn einen guten Immobilienmakler

Kommen Sie doch einfach am besten direkt zu ImmoNuance – Ihr Immobilienmakler J Spaß beiseite aber auch irgendwo berechtigt. Denn der Service, den Käufer und Verkäufer von Immobilienmakler bekommen ist oft unterschiedlich. Ein Makler soll ein Mehrwert sein und so sind wir oft der ganz andere Makler.

Einige Immobilienmakler kennen das Haus von unten bis oben. Andere preisen eher die großzügigen Räume an – die Sie sicher selbst erkannt hätten. Die Ausbildung und Fachkunde ist daher ein wichtiger Hinweis auch für den Verkäufer Immobilie für die Qualität eines Immobilienmaklers – was für ein Hintergrund hat der Makler. Hinzu kommt natürlich noch die Persönlichkeit.

Zudem nimmt sich ein seriöser Makler Zeit. Immobilienverkauf ist ein Vertrauensgeschäft. Die Maklerprovision am Ende des Tages eine Menge Geld, wofür man auch eine Menge Leistung erwarten kann. So wird ein guter Makler auch den Käufer und Verkäufer Rechtsanwälte und Sachverständige empfehlen, da es um sehr viel Geld geht. So verfügen sehr gute Makler auch über Referenzen, die er gern offen darlegt.

Maklerprovision – was leistet der Makler denn?

Ein fachkundiger Immobilienmakler liefert Wissen, Persönlichkeit und einen Mehrwert für Käufer und Verkäufer Immobilie und kassiert nicht nur eine Maklerprovision. So kostet ein guter Makler nicht nur Geld, sondern liefert auch ein Mehr an Wissen.

Maklerprovision hausverkauf Haus kaufen Wohnung verkaufen Immo Immobilie Immobilienmakler

ImmoNuance ist Ihr Immobilienmakler wenn es um Verkauf und Vermietung geht. Hamburg, Kreis Pinneberg und Norddeutschland bei Verkauf Einfamilienhaus Halstenbek ebenso wie beim Verkauf Eigentumswohnung Rellingen oder Hamburg. Mehrwert  und oft der ganz andere Makler.

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Yazgul sagt:

    Das Internet ist in der Tat ein Segen. Wenn man sich fcberlegt, wie das Internet auch den Immobilienmarkt revolutioniert hat. Frfcher war man immer auf die Samstagsausgabe der jlwgieieen Tageszeitung angewiesen. Das macht heutzutage kaum noch jemand. Immobilienscout24 und Co. werden bemfcht. Das hat auch dazu geffchrt, dass die lokalen Immobilienme4rkte internationaler geworden sind zumindest in grodfen Ste4dten wie Berlin ist das zu beobachten. Dort tummeln sich viele Ke4ufer aus Le4ndern wie England, Italien, Spanien usw., sicherlich auch, weil es nun ffcr Ke4ufer aus anderen Le4ndern viel einfacher geworden ist, nach passenden Objekten zu suchen. Frfcher he4tte man sich als Italiener oder Engle4nder die Berliner Morgenpost oder den Tagesspiegel kaufen mfcssen, heute schaut man auf eins der zahlreichen Immobilienportale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.