Fehler beim Immobilienkauf

Egal was sie tun, immer können Fehler passieren. Jeder kann glaube für sich zu geben, dass er schon mal Fehler gemacht hat. Mal sind die Fehler klein, mal sind sie richtig. Fehler beim Immobilienkauf können aber besonders große Auswirkungen haben, insbesondere finanzieller Natur. Daher sollten hier dringend Fehler vermieden werden.

Fehler beim Immobilienkauf – Ungeduld

Ein Haus kauft man mal nicht eben so. Es ist also anzuraten, nicht mal eben das erstbeste Haus oder Wohnung zu kaufen. Der Immobilienmarkt, bietet heute durch die verschiedenen Immobilienportale eine gewisse Transparenz. Setzte sich hiermit auseinander. Sie suchen in einer bestimmten Region ihr Haus oder ihre Traumwohnung. Besichtigen Sie, um sich so ein entsprechendes Bild über die angebotenen Immobilien zu machen. Denn Fehler beim Immobilienkauf können Sie nicht rückgängig machen, sobald der Notarvertrag geschlossen ist. Dadurch, dass sie sich mit dem aktuellen Immobilienmarkt auseinandersetzen, können Sie sich vor Ort ein Bild machen und bekommen so ein Gefühl für die Qualität der angebotenen Immobilien und der Preise. Anderseits besteht die Gefahr, dass sie sich verkaufen. Zudem ist es ratsam einen Sachverständigen oder Gutachter mit ins Boot zu holen. Ein Immobilienexperte auf ihrer Seite hilft Ihnen Fehler zu vermeiden.

Fehler beim Immobilienkauf – wie viel Platz benötigen Sie?

Schneller, weiter, größer! Ein Haus sollte passend sein. Nicht nur die Nebenkosten oder der Kaufpreis sind bei einem großen Haus höher. Auch verändern sich die Bedürfnisse einer Familie. Irgendwann ziehen ihre Kinder aus. D. h. sie haben dann leer stehende Zimmer. Zudem muss ein großes Haus auch gepflegt werden, bedeutet höhere Instandhaltungskosten und höhere Nebenkosten bei Verbrauch wie Heizung. Daher sollten Sie sich ehrlich die Frage stellen wie viel Platz sie wirklich benötigen. Wie ist ihre Lebensplanung? Haben Sie schon Kinder oder wollen Sie noch Kinder? Wie wird sich ihre berufliche Laufbahn weiterentwickeln? Denn sie wollen nicht nur für das Haus arbeiten. Dieses mag sicherlich eher ein kleinerer Fehler beim Immobilienkauf sein, bedenken Sie aber dabei, dass das Haus oder die Wohnung in der Regel nicht bar bezahlt wird wie eine Badehose, sondern sie jeden Quadratmeter über die kommenden Jahre, Jahrzehnte, abbezahlen müssen.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Verkäufer, gerade bei Privatverkäufen, glorifizieren oftmals ihre Immobilie. An ihrem größten Besitz, kann es doch gar keine Fehler geben. Der Zustand des Hauses, ist daher auf Plausibilität zu prüfen. Oftmals ist auch anzuraten einen Sachverständigen hinzuzuziehen. Eine Kaufberatung im Vergleich zum Kaufpreis ist als eher gering anzusehen. Zudem sollten Sie das Haus oder die Wohnung mehrmals Besichtigung. Wenn ein Immobilienmakler mit dem Verkauf durch den Verkäufer beauftragt wurde, wird der entsprechende Unterlagen vorbereitet haben. Auch Wörter mit einem etwaigen Sachverständigen oder Gutachter auf Augenhöhe sprechen können. So sind Fragen zur Baukonstruktion oder zum energetischen Zustand der Immobilie wichtig vorab zu stellen. Bedenken Sie Fehler beim Immobilienkauf können nicht rückgängig gemacht werden.

Hektik und Druck gehört nicht zum Kauf

Beim Kauf einer Wohnung oder eines Hauses sollte ihre Entscheidung sowohl bauchmäßig aber auch kopfmäßig gut überlegt sein. Lassen Sie sich wieder vom Verkäufer noch vom Immobilienmakler unter Druck setzen. Aber setzte sich aus selbst nicht unter Druck. Gerade heute, haben wir einen Verkäufermarkt. Gerade heute, ist es wichtig gut vorbereitet zu sein. Aber: Fehler beim Immobilienkauf können nicht rückgängig gemacht werden. Fehler beim Immobilienkauf sind zu vermeiden. Daher sollte ihre Kaufentscheidung wohl überlegt sein. D. h. nicht, dass sie vier Wochen so warten sollten bis sie die Makler Bescheid geben. Es ist daher wichtig, eine entsprechende Vorbereitung zu treffen. Gehen Sie vorbereitet in den Immobilienkauf, so vermeiden Sie Fehler beim Immobilienkauf.

Die Nebenkosten

Ein großer Fehler beim Immobilienkauf, ist immer wieder dass die Käufer die Nebenkosten nicht richtig einschätzen. Bitten Sie daher gerne den Immobilienmakler, mit ihm zusammen die Gesamtkosten zu berechnen. Neben Notar Kosten und Grunderwerbsteuer, kommt auch noch die Maklercourtage auf Sie zu. Hier sind wir schnell bei 15 % der Kaufsumme. Hinzu kommen noch gewünschte oder notwendige Umbau-, Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen. Ein Fehler beim Immobilienkauf, der schnell unterschätzt wird. In der Regel wird für eine erste grobe Schätzung der Immobilienmakler Auskunft geben können, bzw. der Sachverständige der sie in der Kaufberatung unterstützt. Sie sollten diese Nebenkosten also vorab auch bei einer Finanzierungsplanung berücksichtigen um Fehler beim Immobilienkauf zu vermeiden.

Die Finanzierung

Ihre Finanzierung ist die Grundlage für ihren Hauskauf bzw. Wohnungskauf. Ein großer Fehler beim Immobilienkauf ist es einen Vertrag zu unterschreiben, ohne die schriftliche Zusage der Bank zu haben. Der Verkäufer will sie beim Notar haben, damit die Sache für ihn erledigt ist. Ein fachmännischer Immobilienmakler, der den Verkauf anleitet, wird sie als Käufer vor ebensolchen Fehlern bewahren. Nach dem Motto „man sieht sich immer zweimal im Leben“ wird ein Immobilienmakler Ihnen als Käufer helfen ihre Finanzierung aufzustellen. Denn nichts ist schlimmer als eine Rückabwicklung des Vertrages. Eine geplatzte Finanzierung verursacht erhebliche Kosten für sie als Verursacher, wenn der Notarvertrag bereits unterschrieben wurde. Der Fehler beim Immobilienkauf muss auf jeden Fall vermieden werden. Auch weiß ein erfahrener Immobilienmakler, dass Sie als Käufer genau diese Finanzierungszusage schriftlich benötigen, damit sie beruhigt kaufen können. Er wird also auch um den Verkäufer zu schützen diesen beruhigen und ihnen die Zeit verschaffen ihre Finanzierung auf gesunde Beine zu stellen. Leider erleben wir es immer wieder bei Privatverkäufen, dass hier anders gehandelt wird. Ein Fehler für den Verkäufer ebenso wie für den Käufer. Ein Fehler beim Immobilienkauf, der unter jedem Umstand vermieden werden muss.

Modernisierung – Sanierung

Der Modernisierungsbedarf bzw. Sanierungsbedarf beim Immobilienkauf ist nicht zu unterschätzen. Ein Schnäppchenhaus kann hier schnell zu einem sehr teuren Vergnügen werden. Auch können Altlasten wie Asbest o. ä. unberücksichtigt geblieben sein bei der Finanzierungsplanung. Als Immobilienmakler raten wir oft unseren Kunden, Termine vor Beurkundung mit den gewünschten Gewerken durchzuführen um Fehler beim Immobilienkauf zu vermeiden. Denn so wenn sie in die Lage versetzt, die Gesamtkosten richtig zu fassen.

Do it yourself

Können Sie wirklich die Reparaturen in Eigenleistung erbringen? Bedenken Sie, dass ihr normales Leben auch beim Hauskauf weitergeht. Unterschätzen Sie nicht die Zeit, die Arbeiten benötigen. Oftmals erleben wir, dass sich hier unsere Käufer anfänglich überschätzen. Als Immobilienmakler aber auch als Maurer- und Betonbaumeister weiß Florian von Stosch wenn es für die Käufer sinnvoll sein kann, sich fachmännische Hilfe bei der Modernisierung oder Sanierung einer Immobilie zu holen. Selbstverständlich ist es reizvoll, Geld zu sparen, und die Arbeiten selbst durchzuführen. Ein Fehler beim Immobilienkauf ist es, dass sich viele Käufer hierbei überschätzen. Doppelt hart wird es dann wenn das Geld für die eigene Sanierung schon ausgegeben wurde, und die Arbeiten nicht fachmännisch durchgeführt worden, jetzt aber das Geld für einen Fachmann fehlt, da es zum einen für die nicht fachmännische Sanierung ausgegeben wurde aber auch nicht berücksichtigt wurde in der Finanzierungsplanung.

Liquidität

Viele Käufer machen eine Vollfinanzierung. Ohne finanzielle Rücklagen kommt es bei der kleinsten Störung zu Schwierigkeiten. Wenn deine eine zweite Sache schief geht, kann es schnell zu einem finanziellen Ruin werden. Das ist nicht der Grundgedanke bei einem Haus Kauf oder Wohnungskauf. Es ist daher ratsam eine gewisse Liquidität zurückzuhalten. Vergleichbar ist dieses sicherlich mit einem Auto. Schnell kann es zu einem Schaden kommen, dass die Werkstatt benötigt wird. 1000 € beim Auto sind nicht viel. Beim Haus reden wir aber nicht über ein Auto sondern über einen deutlichen höheren Wert hier kann der Schaden schnell mehrere 1000 € betragen. Eigentum verpflichtet. Vermeiden Sie also den Fehler beim Immobilienkauf.

Von Stosch Immobilien berät nicht nur die Verkäufer bei Verkauf einer Immobilie, als erfahrener Immobilienmakler begleiten wir ebenso unsere Käufer, damit sie langfristig glücklich in ihrem neuen Eigenheim werden. Fehler beim Immobilienkauf sind zu vermeiden. Fehler beim Immobilienkauf sind von uns als Immobilienfachmann für sie anzusprechen und entsprechend zu berücksichtigen, bzw. in Option zur Vermeidung darzulegen.

Fehler beim Immobilienkauf

www.von-stosch.de

 

 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.